Berufe, Berufsgruppen

Führende Bayerische Regierungsbeamte bis 1802/06

Veranstaltungstermin: 
Montag, 5. März 2012 - 18:00
Referent: 
Dr. Lupold von Lehsten

Dr. Lupold von Lehsten, Institut für Personengeschichte in Bensheim, berichtete in seinem Vortrag  über die führenden bayerischen Regierungsbeamten  (-Bedienstete, Kanzler) bis 1802/06. Im Hauptstaatsarchiv entstand aus Dokumentation einzelner Autoren wie Ferchl, Neudegger und Heydenreuter eine Datenbank über die Kanzleien der Beamten, die von Herrn Lupold von Lehsten erfasst wurde.

Forschungsergebnisse für die Nachwelt konservieren am Beispiel Oberbayerischer Schmiedefamilien

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 14. Februar 2013 - 18:00
Referent: 
Hanno Trurnit

Herr Trurnit möchte seine Forschungsergebnisse auch für Nichtforscher, denen genealogische Daten nicht viel sagen, nützlich machen. Deshalb stellt er das Interessanteste aus seiner Forschung in kleinen Büchern zusammen, die zwar auch Tafeln und Listen enthalten, vor allem aber Geschichten rund um die einzelnen Personen, wie ihre Berufe, Wohnorte, Schicksale usw., erzählen und reich bebildert sind.

Die Zimmerer – und Baumeister – Riepertinger in Grafing

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 20. September 2012 - 18:00
Referent: 
Sebastian Riepertinger

Bartholomäus Rieperdinger, der Begründer der Grafinger Baumeister Dynastie, stammte aus einer Familie im  Landkreis Rosenheim. Die Familie lässt sich in den Pfarrbüchern von Schonstett und Eiselfing bis ins 17. Jahrhundert zurückverfolgen. Sein Ur-Ur-Großvater, Jacob Riepertinger war ein lediger Sohn des Balthasar Riepertinger, einem Poschsohn aus Frieberting. Ab 1720 wird er als „Zimmermeister von Aham“ genannt. Laut Übergabsbrief im Briefprotokoll  vom LG Kling erwarb er 1744 mit seiner Frau Maria den Zöttlhof in Kerschdorf, Grundbahr zum Kloster Attl.

2. Bezirksversammlung 2006 in Finsterau

Veranstaltungstermin: 
Samstag, 30. September 2006 - 10:00

10.00 Uhr: Treffen im Freilichtmuseum im Gasthaus "Zur Ehrn". Herr Gerauer berichtet über das Vereinsgeschehen seit der Versammlung in Schärding. Herr Nyssen über die Datenbank der Bezirksgruppe Niederbayern: z.Zt. sind ca. 30.000 Ahnen erfasst.
Vorschau auf die nächsten Veranstaltungen der Bezirksgruppe: Neuwahl im März.
Neues von den Stammtischen in Passau und Ruhstorf: Herr Grubmüller hat Sterbebildersammlung aus Tittling.

Seiten

RSS - Berufe, Berufsgruppen abonnieren