66. Deutscher Genealogentag in Kassel

Veranstaltungstermin: 
Freitag, 12. September 2014 (Ganztägig) bis Sonntag, 14. September 2014 (Ganztägig)
Veranstalter: 
Sonstiger Veranstalter (nicht BLF)

Der Genealogentag fand vom 12. bis 14. September in Kassel statt. In der Innenstadt trafen sich ca. 400 Forscher zu interessanten Vorträgen und dem Besuch der Ausstellung. Auf zwei Etagen stellten 28 Vereine und Firmen nicht nur ihre Veröffentlichungen, Software, Forschungsgebiete vor, sondern boten auch Hilfestellung beim Forschen an. Der Verband der Berufsgenealogen hielt, stündlich wechselnd, Beratung zu Forschungsspezialgebieten wie Auswanderung, Urkundentranskription, Judentum, Adel, oder Heraldik ab.

Die Vortragsthemen reichten von „Hugenottische Familienforschung“ in Bad Karlshafen, über „Grimms Märchen“, Familienforschung in Polen, Wolhynien und Rußland – neue Quellen im Internet bis zur Vorstellung des neuen Kirchenbuchportals. Der BLF war mit einem Stand vertreten, die neue DVD wurde vorgestellt, Kirchenbücher online durchforstet und Hilfestellung bei Forschungen in Bayern angeboten. Auch in den Dubletten wurde fleißig gesucht und so mancher wurde fündig. Das „Stammteam Manfred Wegele und Sabine Scheller“ wurde tatkräftig von Stefan Pusinelli und dem Ehepaar Fugger unterstützt.

Veranstaltungsort: 
Veranstaltungsort-Text: 
Kassel
Art der Veranstaltung: 
Tagung, Kongress
Region/zuständiger BLF-Bereich: 
BLF-Landesverein
Sonstiges