68. Deutscher Genealogentag in Bregenz am Bodensee

Veranstaltungstermin: 
Freitag, 30. September 2016 (Ganztägig) bis Sonntag, 2. Oktober 2016 (Ganztägig)
Veranstalter: 
Sonstiger Veranstalter (nicht BLF)

Der Genealogentag fand vom 30. September bis 2. Oktober in Bregenz statt. Thema „Am See forschen – den See erleben“.

Die Vortragsthemen gingen von Grundlagen der Familienforschung in der Schweiz, über Regelung des genealogischen Nachlasses, Auswanderung aus dem Trentino, Jüdische Familienforschung in Südwestdeutschland, Strafprotokolle als genealogische Quellen, über Personensuche in Amerika, Die Walser (Frau Ottner, BLF, Bezirksgruppe Schwaben), Familie Brentano (Stefan Pusinelli, BLF, Bezirksgruppe Schwaben) zur Vorstellung der genealogischen Datenbank von https://www.GenTeam.at, oder Unehrbare Berufe in der Familienforschung. - Ein breites und interessantes Spektrum.

Der BLF war wieder mit einem repräsentativen Stand vertreten, betreut von der Bezirksgruppe Schwaben mit dem bewährten Team: Marianne und Matthias Fugger, Marie-Luise Missel, Alexander Zöschinger, Stefan Pusinelli, Manfred Wegele und Sabine Scheller. Die Beratungen waren begehrt und da Familia Austria nicht mit einem eigenen Stand vertreten war, übernahm der BLF auch Beratung zu diesem Gebiet. Dank des Sudetendeutschen Tages war man in Übung und konnte weiterhelfen. Sowohl die Vorträge als auch die Ausstellung waren sehr gut besucht. Ein Highlight war die Schifffahrt incl. Hafenrundfahrt Lindau und Buffet.

Herr Georg Paulus, Mitglied des BLF, wurde als „Verdienter Genealoge“ geehrt. Da er nicht persönlich anwesend sein konnte, nahm Herr Wegele die Ehrung entgegen.

Veranstaltungsort: 
Veranstaltungsort-Text: 
Bregenz (Vorarlberg, Österreich)
Art der Veranstaltung: 
Tagung, Kongress
Region/zuständiger BLF-Bereich: 
BLF-Landesverein
Sonstiges