Bayern

Bibliotheksöffnung und Workshop AGES-Kurs (Fortsetzung)

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 21. September 2017 - 15:00
Referent: 
Herbert Petersen

Fortführung AGES-Kurs. Es wird auf die allgemeinen Fragen der Teilnehmer eingegangen mit dem Schwerpunkt "Auswertung der erfassten Daten in Listen".

Hinweis: Das ist ein neuer Termin - abweichend zum aktuellen gedruckten Infoblatt.

Delegiertenversammlung 2018 in Regen

Veranstaltungstermin: 
Samstag, 5. Mai 2018 (Ganztägig)

Die Delegiertenversammlung 2018 wird von der Bezirksgruppe Niederbayern ausgerichtet und findet in Regen statt.

Weitere Einzelheiten folgen noch.

Leseübungen von Taufeinträgen

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 12. Dezember 2017 - 19:00
Referent: 
Wolfgang Mages, StD i.R.

Leseübungen von Taufeinträgen in Matrikeln des BZA Regensburg.

Die Thematik bewirkte wie in früheren Jahren eine größere Teilnehmerzahl. In bewährter Weise wurden tabellarische Einträge und Prosaformen in deutscher bzw. lateinischer Sprache gelesen, Abkürzungen sowie alte Ausdrucksweisen erklärt und die Texte in die heutige Sprache übersetzt. Besonderes Augenmerk wurde auf die wörtliche Abschrift der Einträge gelegt, um auch später Unsicherheiten der Übersetzungen erkennen zu können. Taufpaten helfen verwandtschaftliche Zusammenhänge insbesondere bei ledigen Müttern zu klären.

Führung im Stadtarchiv Schwandorf

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 14. November 2017 - 19:00

Wegen der Enge im Archiv war die Teilnehmerzahl auf 15 begrenzt. Der Archivleiter Josef Fischer ließ uns eine bemerkenswerte Führung zugutekommen. Gezielt für Familienforscher ausgewählte Dokumente und Bilder lagen systematisch angeordnet auf den Arbeitsplätzen in den Archivräumen. Bei allen Erläuterungen spürte man die Liebe und Sachkenntnis Fischers zu den betreuten Archivalien. Die Aufzählung des Präsentierten bleibt wegen der Fülle an dieser Stelle unsystematisch. Folgende Dokumente bzw.

Wie fange ich an? Einführung für neue Familienforscher in die Familiengeschichtsforschung

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 10. Oktober 2017 - 19:00
Referent: 
Wolfgang Mages

Wie fange ich an? Einführung für neue Familiengeschichtsforscher.

Die hohe Teilnehmerzahl von 32 bestätigt uns, dass eine Nachfrage für die alle zwei Jahre angebotene Hilfe besteht.

 

Fragen wie:

Reichs- und Bundeswehr, Quellen für den Familienforscher

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 12. September 2017 - 19:00

Wegen eines Kommunikationsfehlers; unsere Nachricht wurde von einer Dienststelle nicht weitergegeben, wurde der geplante Vortrag auf das kommende Jahr verschoben. Ersatzweise wurde ein Ausspracheabend durchgeführt. Die Gespräche zeigten, dass es keinen Schaden ohne Nutzen gibt. Die gewonnene Zeit konnte erfolgreich für nächste Schritten in einer Forschungsarbeit und Lesen alter Schriften genutzt werden.

Ferientreffen in den Bischofshof Braustuben

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 8. August 2017 - 19:00

Das Ferientreffen mit Familienangehörigen in den Bischofshof Braustuben war wie immer gut besucht. In den Gesprächen ging es dabei nicht immer nur um Familienforschung, es war ja Ferienzeit. Nach der Brotzeit zwang uns ein Regenschauer dann doch in die Innenräume. Man war sich am Ende wieder einig, diesen Brauch auf jeden Fall weiter zu pflegen.

3. Bezirkstreffen 2017 in Deggendorf

Veranstaltungstermin: 
Samstag, 28. Oktober 2017 - 10:00

Treffpunkt: Stadthotel Deggendorf

Deggendorf – das vor etwas mehr als 1000 Jahren erstmals urkundlich greifbar ist – wurde bereits um 1212 als Stadt bezeichnet. Der Ort war daher bereits früh für das Umland zu einem wichtigen Anziehungspunkt für Markt und Handel geworden.

Die Portale Bayerische Landesbibliothek online (BLO) und bavarikon. Eine Fundgrube auch für die Familienforschung.

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 14. Dezember 2017 - 18:00
Referent: 
Dr. Stephan Kellner, Bayerische Staatsbibliothek München

Seit 2002 existiert das Portal Bayerische Landesbibliothek Online (https://www.bayerische-landesbibliothek-online.de/), seit 2013 bavarikon (http://www.bavarikon.de/). War das erste Angebot in erster Linie eine Plattform für verschiedenste Angebote zur Kunst und Kultur Bayerns, so setzt bavarikon auf die Vollintegration der Digitalisate und bietet durch damit auch einen erhöhten Schauwert.

Die Fotosammlung des Stadtarchivs München als Quelle für die Familienforschung

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 16. November 2017 - 18:00
Referent: 
Elisabeth Angermair M.A., Stadtarchiv München

Die Fotosammlung des Stadtarchivs München (früher: Historisches Bildarchiv) umfasst neben Fotos auch andere audiovisuelle Medien, z.B. Filme, Videos und Tonaufzeichnungen. Alle diese Medien sind in drei Hauptbereiche gegliedert:

  • Stadtbild und Architektur
  • Personen
  • Ereignisse

Frau Angermair schilderte die Geschichte der Fotosammlung und zeigte passende Beispiele aus der jeweiligen zeitlichen Periode.

Seiten

RSS - Bayern abonnieren