Neuigkeiten

Hans-Peter Kaiserswerth, Ehrenmitglied des BLF, verstorben

Foto: Hans-Peter Kaiserswerth

Am 5. Januar 2006 verstarb unser Ehrenmitglied, Herr Oberingenieur Hans-Peter Kaiserswerth, im 87. Lebensjahr. Das Interesse, die Wurzeln seiner Vorfahren zu erforschen, führte ihn am 14.2.1978 zum Bayerischen Landesverein für Familienkunde e. V.

Er leitete von 1983 bis 1991 die Bezirksgruppe Oberpfalz in Regensburg. Er initiierte die als "FOKO" bekannten Forscherkontakte. Für die Verdienste um die Familienforschung und für seine Vereinsarbeit erhielt Hans-Peter Kaiserswerth am 16.04.1994 bei der Landesausschusssitzung in München die Ehrenmitgliedschaft zuerkannt. Für seine langjährige Mitgliedschaft wurde er bei der Landesausschuss-Sitzung in Regensburg am 10.05.2003 geehrt.

Ein ausführlicher Nachruf folgt in den nächsten "Gelben Blättern".

(Wolfgang Mages)

05.01.2006
Anton Mayr neuer Schriftleiter für die "Gelben Blätter"

Auf einen entsprechenden Aufruf in der letzten Ausgabe des Infoblatts hat sich Herr Anton Mayr aus Maisach, Mitglied unseres Vereins seit 1975, als Interessent für die Nachfolge von Herrn Dr. Tröger als neuer Schriftleiter für die "Gelben Blätter" gemeldet.

In der Sitzung vom 9. Dezember 2005 hat sich Herr Mayr dem Vorstand und Beirat des BLF vorgestellt, wobei er der Vereinsbibliothek ein Exemplar des eben erschienenen und hervorragend ausgestatteten Heimatbuchs für Arnbach (Lkrs. Dachau) zum Geschenk machte, dessen maßgeblicher Autor er selbst ist. Vor allem hat er u.a. die über 200 Seiten umfassenden Hofchroniken recherchiert und die Druckvorlagen erstellt.

Nach Austausch der gegenseitigen Vorstellungen zur künftigen Redaktionsarbeit hat der Vorstand Herrn Mayr einstimmig zum neuen Schriftleiter und als Mitglied des Beirats ernannt. Wir freuen uns alle auf eine gute Zusammenarbeit und die Kontinuität in der Reihe der "Gelben Blätter".

(W.B.)

09.12.2005
Der Verein trauert um Dr. Otto-Karl Tröger

Seit ungefähr zwei Jahren hatte unser Schriftleiter für die Vereinszeitschrift BBLF (die "Gelben Blätter"), Herr Dr. Otto-Karl Tröger, gegen eine heimtückische Krankheit anzukämpfen. Dies war auch der Grund für das verspätete Erscheinen des Jahrgangs 2004. Ende Juli forderte er mich auf, nach einem Nachfolger Ausschau zu halten, worauf in der letzten Ausgabe des Infoblatts Ende August ein entsprechender Aufruf erschien. Nun ist er am 31. August 2005, erst 47-jährig, doch überraschend schnell seiner Krankheit erlegen.

Seit 1997 hat Dr. Tröger in vorbildlicher Weise als verantwortlicher Schriftleiter die "Gelben Blätter" redigiert. Er verstand es, in Auseinandersetzung mit den Autoren den Inhalt auf hohem wissenschaftlichen Niveau in vorbildlicher Aufmachung zu halten. Mit viel Engagement und Liebe zum Detail hat er das Layout für den Jahrgang 2004 erstmalig als druckreife Vorlage selbst erstellt. Dies erlaubte uns, ein modernes Druckverfahren anzuwenden und damit einen erheblichen Teil der bisherigen Druckkosten einzusparen.

Der Bayerische Landesvereins für Familienkunde wird Herrn Dr. Tröger in ehrender und dankbarer Erinnerung behalten.

Ein ausführlicher Nachruf erscheint in den "Gelben Blättern" 2005.

(W.B.)

31.08.2005
CD-ROM zur Geschichte des Bayerischen Parlaments 1819 bis heute

Rechercheaufruf des Hauses der Bayerischen Geschichte zu Lebensdaten und Portraits ehemaliger Abgeordneter

11.12.2004
BLF verabschiedet neue Satzung und wählt neue Vorstandschaft

Auf der Landesausschußsitzung am 13.11.2004 in München beschloß der BLF eine neue Satzung und wählte eine neue Vorstandschaft:

  • Landesvorsitzender: Werner Bub (wiedergewählt)
  • Stellvertretender Landesvorsitzender: Gerhard Rolle (wiedergewählt)
  • 1. Schriftführer: Sabine Scheller, Kempten (neu)
  • 2. Schriftführer: Rudolf Schmid (wiedergewählt)
  • Schatzmeister: Erhard Füssel, Tutzing (neu)
  • Beirat (Bibliothek): Paul Maucher, München
  • Beirat (Internet): Georg Paulus, Hohenwart
  • Beirat (Geschäftsstelle): Helmuth Rehm, München
  • Beirat (Redaktion "Gelbe Blätter"): Dr. Otto-Karl Tröger

zum ausführlichen Bericht (mit Foto)

13.11.2004
1. BLF-Vereins-CD erschienen!

Mit dem Ziel, die Bestände der Bibliotheken und Archive des Vereins für Mitglieder und die Öffentlichkeit besser zu erschließen, will der BLF in loser Folge eine Reihe von CDs herausbringen.

Die erste, die BLF-CD 2004, ist soeben erschienen und enthält für den Familienforscher interessante Daten aus dem Bestand des BLF (u.a. die Auswandererkartei mit über 32.000 Personendaten) bzw. von Vereinsmitgliedern.

Hier erhalten Sie genauere Informationen über Inhalt und Bezugsmöglichkeiten der CD.

12.07.2004

Seiten