Gelbe Blätter digital

Die BBLF erschienen von 1923 bis 1942 (Einstellung durch die Kriegswirren). Von 1950 bis 1957 erschien das Interimsblatt „Der Familienforscher in Bayern, Franken und Schwaben“ in Eigenregie von Adolf Roth, dem früheren Schriftleiter der BBLF. Es erschien in Band I 1950-1954 und Band II 1955 -1957 und mit drei Beilagen: Stamm- und Ahnenlisten aus Bayern, Franken und Schwaben; 1950-1957, Volksgenealogische Beiträge aus Bayern, Franken und Schwaben; 1950-1957 und Festschrift für Joseph Demleitner zum 70. Geburtstag am 22. März 1947; 1953-1956. Seit 1958 wieder die BBLF, beginnend mit dem 21. Jahrgang.

Auf den nachfolgenden Seiten finden Sie die digitalisierten "Blätter des Bayerischen Landesvereins für Familienkunde" (kurz: "Gelbe Blätter").

  • Die Digitalisate stehen in Form von PDF-Dateien zur Verfügung. Die Dateigrößen sind jeweils angegeben; bitte berücksichtigen Sie, dass das Öffnen der Dateien - je nach Geschwindigkeit Ihrer Internetverbindung - ggf. ein wenig Zeit in Anspruch nehmen kann.
  • Die Bände sind über Register erschlossen (Digitalisate folgen z.T. noch!); Gesamt-Register sind hier als PDF-Dateien zu finden.
  • Es sind nur diejenigen PDF-Dateien im Volltext durchsuchbar, bei denen dies ausdrücklich angegeben ist.
    (Gründe: Die Ausgaben von 1923 bis 1942 sind in Frakturschrift gedruckt; hier fehlt es an einem Texterkennungsprogramm (OCR) für Fraktur. Für die Ausgaben ab 1950 wäre eine OCR mit verfügbaren Programmen grundsätzlich machbar; ein Versuch hat jedoch gezeigt, dass der Zeitaufwand für die unabdingbare, manuelle Nachkorrektur der Ergebnisse beträchtlich ist.)
  • Bitte außerdem beachten: Manche Beiträge erstrecken sich über mehrere Ausgaben; aus dem Erst-Beitrag ist aber nicht notwendigerweise ersichtlich, dass es eine Fortsetzung gibt. Manchmal sind die Fortsetzungsbeiträge erst in der übernächsten Ausgabe zu finden. Ebenso ist für die "Bayerischen Geschlechtertafeln" zu berücksichtigen, dass in späteren BBLF-Ausgaben teilweise Nachträge bzw. Ergänzungen publiziert wurden.
  • Derzeit (Stand 10.01.2016) enden die digitalisierten BBLF mit dem 67. Jahrgang (2004); es ist jedoch beabsichtigt, die BBLF noch bis auf die jeweils letzten fünf Jahrgänge hier digital zugänglich zu machen. Aktuell beträgt der Gesamtumfang der BBLF-Digitalisate ca. 1,8 Gigabyte.

Wir danken dem BLF-Mitglied Frank Leiprecht für die Durchführung der Digitalisierungsarbeiten!