Auswanderung aus Bayern

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 1. Juni 2017 - 18:00
Referent: 
Dr. Lupold von Lehsten, Institut für Personengeschichte Bensheim, Historiker
Veranstalter: 
BLF-Bezirksgruppe Oberbayern

Dr. von Lehsten beschäftigte sich in seinem Vortrag mit den Ursachen und Gründen für Wanderungsbewegungen von und nach Bayern. Er nannte wesentliche Ereignisse, in deren Zusammenhang solche Wanderungen in der Vergangenheit stattgefunden haben. Auch wies er darauf hin, dass solche Wanderungen oft in mehreren Wellen erfolgen, da die ersten Auswanderer die jüngeren Generationen oft nachziehen.

Wanderungen lassen sich in drei Kategorien einteilen:

  1. gelenkte Wanderung
    z. B. durch Anwerbung
  2. erzwungene Auswanderung
    z. B. Hugenottenvertreibung, Judenvertreibung
  3. wirtschaftliche Migration

Dr. von Lehsten unterlegte diese Kategorisierung mit vielen konkreten Ereignissen, nannte Quellen, in denen Angaben zu betroffenen Personen zu finden sind und stellte den regionalen Bezug her.

Literaturhinweise zu Auswanderergeschichten rundeten den Vortrag ab.

 

Art der Veranstaltung: 
Vortrag, Referat
Region/zuständiger BLF-Bereich: 
BLF-Bezirksgruppe Oberbayern
Teilnehmerkreis: 
für BLF-Mitglieder; Gäste sind herzlich willkommen
Anmeldung: 
Anmeldung nicht erforderlich
Schlagwort Thema: 
Teilnehmerzahl gesamt: 
18 Teilnehmer