Meine evangelisch-reformierten Vorfahren aus der Eifel

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 2. Mai 2013 - 18:00
Referent: 
Dr. Walter Sturm
Veranstalter: 
BLF-Bezirksgruppe Oberbayern

Vermutlich stammt die Familie Fischer von reformierten Niederländern ab. Von Flamersheim, später von Euskirchen hat sich diese rheinländische Familie über ganz Deutschland, Frankreich, USA, Australien ausgebreitet. Infolge der Konfession und durch berufliche Kontakte (Kaufleute, Tuchmacher, Färber) haben sich viele Verbindungen mit ebenfalls reformierten Familien der Eifeler Eisen- und Hüttenindustrie aufgetan („Netzwerk“). Wie die Ahnentafeln von Heidermanns gezeigt haben, besteht demnach eine Ahnengemeinschaft mit vielen Industriellen-Familien, die später in das Ruhrgebiet gezogen sind, auch wenn ihre Firmen heute größtenteils nicht mehr existieren. Fleiß und Geschäftssinn haben die Familie Fischer groß gemacht und schließlich zu höchstem Ruhm geführt. Heute sind ihre Mitglieder meist in akademischen Berufen, wie z.B. als Ärzte, Juristen und Chemiker tätig.   

Art der Veranstaltung: 
Vortrag, Referat
Region/zuständiger BLF-Bereich: 
BLF-Bezirksgruppe Oberbayern
Teilnehmerkreis: 
für BLF-Mitglieder; Gäste sind herzlich willkommen
Anmeldung: 
Anmeldung nicht erforderlich
Schlagwort Territorium-weltlich: 
Teilnehmerzahl BLF-Mitglieder: 
19 Mitglieder
Teilnehmerzahl Gäste (Nichtmitglieder): 
8 Gäste
Teilnehmerzahl gesamt: 
27 Teilnehmer