Jahreshauptversammlung 2018 in Passau

Veranstaltungstermin: 
Samstag, 17. März 2018 - 10:30
Veranstalter: 
BLF-Bezirksgruppe Niederbayern

Treffpunkt Gastwirtschaft „Das Oberhaus", Oberhaus 1, 94034 Passau

Tagesordnung:
1. Begrüßung und Geschäftsbericht des Leiters
2. Kassenbericht des Kassenwartes für 2017
3. Bericht der Rechnungsprüfer
4. Aussprache zu den erstatteten Berichten
5. Entlastung des Kassenwartes u.d. übrigen Vorstandschaft
6. Haushaltsplan 2018, Vorstellung u. Beschlussfassung
7. Wahl der Rechnungsprüfer
8. Wahl der Delegierten f.d. Delegiertenversammlung am 5.5.2018 in Regen
9. Berichte zu den Stammtischen
10. Bericht zu Projekten
11. Wünsche, Anträge und Vorschläge

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung – traditionell in Passau – konnte der Leiter der Bezirksgruppe 30 Teilnehmer in der Gastwirtschaft „Das Oberhaus“ begrüßen. Es folgte der Jahresbericht, beginnend mit der Entwicklung der Mitgliederzahlen. Per Beamer und Leinwand wurde auch der Mitgliederstand des Gesamtvereins und die Altersstruktur aufgezeigt. Seit der letzten Jahreshauptversammlung gab es in unserer Bezirksgruppe sechs Neuzugänge aus Passau, Landau, Eggenfelden, Pocking, Eichendorf und Feldkirchen, womit der aktuelle Mitgliederstand bei 205 liegt. Wir begrüßen an dieser Stelle nochmals herzlich alle Neumitglieder!

Es folgte eine Gedenkminute für unser im Januar 2018 verstorbenes Mitglied Beate Jäger, die seit 1999 dem Verein angehörte, als Stammtischleiterin in Pfarrkirchen tätig war, sich darüber hinaus auch aktiv an Vereinsprojekten, wie etwa der Ahnendatenbank, beteiligte und eine entsprechend schmerzliche Lücke hinterlässt.

Der Rückblick auf die beiden letzten Bezirkstreffen rief nochmals den Vortrag von Christian Benz zum Thema Volksfrömmigkeit und Volksglaube (mit den Schwerpunkten religiöse Volkskunde, ländliche Handwerkskunst, Brauchtum und Wallfahrten in Niederbayern) in Erinnerung. Anhand von Mirakelbüchern wurde gezeigt, welche Quellen es auch für die Heimat- und Familienforscher gibt. Die Führung durch das Kreismuseum Bogenberg, die Wallfahrtskirche und die Besichtigung des Bogenbergs fand guten Anklang. Im Museum konnten wir die Sonderausstellung „Vom Reiz der alten Dinge – Museumsobjekte neu gesehen“ besuchen. Das vergangene Bezirkstreffen in Deggendorf bot einen Vortrag zur Geschichte der dortigen Region sowie zur Geschichte der Medizin und Heilkunde. Es schloss sich dann der Besuch des Handwerksmuseum der Stadt Deggendorf an.

Geehrt werden konnten für 40 Jahre Vereinsmitgliedschaft Herr Sahlmann und für jeweils 25 Jahre Vereinsmitgliedschaft: Herr Eimannsberger, Frau Hafner und Herr Gottanka.

Die nächste Jahresversammlung wurde festgelegt auf den 2. März 2019 im Gasthof Auer Passau-Heining. Unser Kassenwart Wilfried Senkmüller stellte anschließend den Kassenbericht für das abgelaufene Jahr 2017 und den Haushaltsplan 2018 vor. Nach dem positiven Bericht der Rechnungsprüfer (Herr Haider und Herr Meier) wurde die Entlastung der Vorstandschaft beantragt, welche einstimmig erteilt wurde. Für die Wahl der neuen Rechnungsprüfer stellten sich die bisherigen Rechnungsprüfer erneut zur Verfügung und nahmen das Amt an. Für die Delegiertenversammlung waren gemäß dem aktualisierten Quorum sechs Delegierte durch unsere Bezirksgruppe zu wählen.

Nach den Berichten zu den Genealogie-Stammtischen und Vereinsprojekten durften wir in unserer Runde Herrn Michael Lang vom Diözesanarchiv Passau begrüßen, der sich die Zeit genommen hatte, um uns die neue Online-Registerdatenbank des Archivs live per Laptop, Beamer und Leinwand vorzustellen. Herzlichen Dank dafür! Bereits 2011 gingen die digitalisierten Matrikel des Bistums Passau online, so dass seither etwa 800.000 Kirchenbuchseiten rund um die Uhr kostenlos für die Nutzer im Web einsehbar sind. Bereits ab 1997 wurde zudem eine Datenbank aufgebaut, um die vorhandenen Namensregister zu erfassen. Auf diese Erschließungsdatenbank, die derzeit um die drei Millionen Datensätze enthält, ist inzwischen unter http://gendb.bistum-passau.de/ der direkte Zugriff möglich. Die Vorteile der Datenbank konnte uns Herr Lang anschaulich demonstrieren: Es gibt diverse Such-, Filter- und Sortiermöglichkeiten, eine sehr hilfreiche Platzhaltersuche und – besonders praktisch – eine direkte Verlinkung des Matrikeleintrags auf die entsprechende Kirchenbuchseite unter www.matricula-online.net. Die anwesenden Vereinsmitglieder verfolgten die Vorführung mit großem Interesse und Freude darüber, dass der Stand der Digitalisierungsarbeiten im Bistumsarchiv unserer Region schon erheblich zeitgemäßer und weiter fortgeschritten ist, als das in vielen anderen (Kirchenbuch-)Archiven bislang der Fall ist.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen besuchten wir die Veste Oberhaus. Im Museum erwarteten uns verschiedene Themenschwerpunkte der Dauer- und Sonderausstellungen, die uns spannende Einblicke in frühere Zeiten der Passauer Gegend boten.

Veranstaltungsort: 
Art der Veranstaltung: 
Vortrag, Referat
Region/zuständiger BLF-Bereich: 
BLF-Bezirksgruppe Niederbayern
Teilnehmerkreis: 
für BLF-Mitglieder; Gäste sind herzlich willkommen
Anmeldung: 
Anmeldung nicht erforderlich